Unsere Begegnungsstätte

 

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, daß auch im Alter weiterhin soziale Kontakte gepflegt werden. Zu diesem Zweck wurden beim Umbau des alten Feuerwehrhauses im Jahre 2009 zum neuen DRK-Zentrum Möglichkeiten geplant und geschaffen, auch Veranstaltungen für Senioren durchführen zu können.

So entstand die Begegnungsstätte beim DRK Oesede.

Angeboten werden beispielsweise gemeinsame Frühstücksveranstaltungen, ein Karnevalsnachmittag, ein Spargelessen,  Grillnachmittage, ein Eintopfbuffet zur Mittagszeit, die Adventsfeier oder Kaffeenachmittage mit Ratespielen und einigen Überraschungen.

 


 

Kaffeenachmittag „Erste Hilfe für Senioren“

Am 18.09.2019 fand in der Begegnungsstätte des DRK Oesede ein Kaffenachmittag mit dem Thema „Erste Hilfe für Senioren“ statt.

Die 29 Gäste liessen sich zunächst Kaffee und Kuchen schmecken. Danach erklärte Gertrud Honerkamp, Ausbilderin beim DRK, allen, dass „Erste Hilfe“ gar nicht so schwer sei und schon ganz einfache, selbstverständliche Dinge dazu gehören.
Bei kleineren Verletzungen reicht man ein Pflaster oder legt einen Verband an. Wenn jemand stürzt, fragt man, was weh tut und ob man helfen kann.

Ist es jedoch schlimmer und man kann selbst nicht helfen, wählt man mit der 112 den Rettungsdienst. Hier bitte keine Scheu zeigen, bereits ein Notruf kann ein Leben retten!

Neben den Themen Verbrennung, Sturz und Hausnotruf wurde auch über die Anzeichen und Maßnahmen bei einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt gesprochen.

Wir danken Gertrud Honerkamp für ihre unterhaltsamen und gleichzeitig lehrreichen Erklärungen und hoffen, dass den Gästen ein wenig die Angst vor evtl. Notfällen genommen wurde.

 


 

Varieté-Besuch in Bad Oeynhausen

Am 31.08.2019 nahmen einige Mitglieder des DRK Oesede das Angebot an, eine Vorstellung des GOP Varieté-Theaters im ehemaligen Kaiserpalais zu besuchen.

Gespannt warteten alle auf die Vorstellung.

 


 

Grillfest in der Begegnungsstätte

Sommerzeit ist Grillzeit – auch in der Begegnungsstätte des DRK Oesede.

Am 24. Juli 2019 trafen sich trotz sehr hoher Temperaturen 49 Seniorinnen und Senioren. In den kühlen Räumen des DRK-Hauses konnte man für kurze Zeit die große Hitze draußen vergessen.

Acht fleißige Küchenperlen und Niklas hatten alles gut vorbereitet Bei zwei verschiedenen Kartoffelsalaten, Nudelsalat und frischem Paprika-Gurken-Tomaten-Salat ließen sich die Gäste die von Werner gegrillten leckeren Würstchen schmecken. Baguette und Kräuterbutter sowie gekühlte Getränke gehörten auch dazu. Auch wenn man vielleicht schon satt war, ein leckeres Eis zum Nachtisch wurde gerne angenommen.

Nachdem sich alle gut unterhalten und Erika und Monika einige Witze erzählt hatten, verabschiedeten sich die Gäste gesättigt und gut gelaunt.

Ein Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die dieses Grillfest für unsere Senioren mit gestaltet haben.

 


 

Begegnungsstätte helau!

DRK helau! Begegnungsstätte helau ! DRK helau! So schallte es am 20. Februar 2019 durch den Saal im DRK-Zentrum Oesede. Das kann natürlich nur bedeuten: Es ist wieder Karneval und das Team der Begegnungsstätte hat zum karnevalistischen Kaffeenachmittag geladen.

Dass in den Organisatorinnen echte Multitalente stecken, bewiesen sie wieder einmal eindrucksvoll. Sie haben nicht nur alles liebevoll vorbereitet und den Saal ganz im Zeichen des Karnevals dekoriert, sondern auch das gesamte Showprogramm selbst einstudiert und dabei ihr schauspielerisches Talent unter Beweis gestellt.
So lernten die 46 Gäste zum Beispiel Josefine Schmalzbach alias Renate kennen. Die selbsternannte „Meisterin des Telefonterrors“ zeigte bei einer kleinen Demonstration ihres Könnens, wie man seinen Enkel mit einem Anruf um halb sieben am Sonntagmorgen so richtig auf die Palme bringen kann.
Zwei Damen namens Alwine und Klärchen alias Monika und Angela trafen sich im Saal. „Düsse Toufall“, denn beide wollten eigentlich nur Karneval feiern beim DRK. Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf: In allerfeinstem Plattdüsk vorgetragen, erfuhren die Gäste, was wegen einem gewissen „Helmut“ alles so los war. Und zum Schluss kriegte der Helmut dann von Alwine und Klärchen auch noch ein dickes Küsschen!
Während die Gäste gespannt auf die angekündigte Prominenz warteten, gab Marion am Büttenrednerpult ein paar Witze und lustige Geschichten zum Besten.

Und dann waren sie auch schon da. Die Organisatoren hatten keine Kosten und Mühen gescheut, um echte Berühmtheiten für einen Auftritt in der Begegnungsstätte anzuheuern. Es handelte sich nämlich um keine Geringeren als Vader Abraham und die Schlümpfe. Die lustigen blau-weißen Gesellen sorgten mit dem aus Funk und Fernsehen bekannten „Lied der Schlümpfe“ für ein weiteres Stimmungshoch an diesem Karnevalsnachmittag.

Aber auch die Heilsarmee hatte Wind davon bekommen, dass in der Begegnungsstätte Karneval gefeiert wird: Gleich sieben Vertreterinnen dieser wohltätigen Organisation standen auf einmal im Saal und forderten mit ihrem musikalischen Beitrag „Weg mit dem Alkohol“! Aber wohin bloß damit? Natürlich hatten die Damen der Heilsarmee dafür eine Lösung und leerten nach jeder Strophe erstmal ein Pinnchen. Bei der Heilarmee stieg die Stimmung. Alle Gläser ausgetrunken, Mission erfüllt! Zufrieden lallten, ähm, sangen sie: Wieder eine Seele vom Alkohol befreit“.
Selbst der kurzweiligste Nachmittag geht einmal zu Ende. Als Dankeschön für die gemeinsame Vorbereitung und den gelungenen Auftritt verlieh Marion den acht Mitwirkenden den DRK-Karnevalsorden. Und die Multitalente der Begegnungsstätte verabschiedeten ihre Gäste musikalisch und fragten „Wer soll das bezahlen?“.
DRK helau! Begegnungsstätte helau! DRK helau!

Haben Sie jetzt Lust bekommen, Teil dieses tollen Teams zu werden? Die Begegnungsstätte ist immer auf der Suche nach engagierten und begeisterungsfähigen Menschen, die gern etwas von ihrer Zeit abgeben und neue Kontakte knüpfen möchten. Melden Sie sich unter 05401 – 44740 bei Frau Marion Horstmann.